Saisonabschluss mit Ziellandewettbewerb

Mit einer starken Beteiligung von 13 Piloten gingen die Reinheimer Segelflieger beim traditionellen Opa Wolf-Pokal im benachbarten Vielbrunn an den Start. Den alljährlich ausgetragenen Freundschaftswettbewerb unter den südhessischen Segelflugvereinen gewinnt derjenige, der das Flugzeug so nah wie möglich an einer bestimmten Markierung auf dem Landefeld zum stehen bringt. Den Reinheimern gelang das dieses Jahr nicht allzugut. Die beste Platzierung gelang Lilli Bertram (ganz rechts) mit dem fünften Rang. Die junge Pilotin, die erst im Sommer ihren ersten Alleinflug feierte, gewann damit aber das familieninterne Duell gegen Papa und Fluglehrer Torsten. Auch ohne am Ende den Siegerpokal in den Händen zu halten, feierten die Reinheimer einen herrlichen Flugtag bei spätsommerlichem Sonnenschein mit den Fliegerkameraden aus Vielbrunn, Babenhausen, Aschaffenburg, Bensheim und Zellhausen.

Frischgebackene UL-Piloten

Anlässlich der im Juni bestandenen Prüfung für Luftsportgeräte bedankten sich am Freitag nochmals die Piloten Benjamin Schlag und Dirk Poth herzlich bei Ihren Ausbildern. Ultraleicht (UL)-Ausbildungsleiter Torsten Bertram war hierbei auch stellvertretend für UL-Fluglehrer Rolf Bökemeier, die Theorie-Lehrer und dem BZF-Trainer anwesend. Auch alle weiteren Vereinsmitglieder sind eingeladen mit beiden Piloten auf die weitere gemeinsame fliegerische Zukunft anzustoßen. In der Vereinswerkstatt ist hierfür in den nächsten Wochen ein Kühlschrank mit verschiedenen Hopfenteespezialitäten zur Selbstbedienung zu finden.

Wir wünschen den beiden allzeit gute Landung!

Karin geht hoch hinaus

Während auch die Flugsaison in ihren Herbst übergeht, legen sich Fluglehrer und ihre Schüler weiter mächtig ins Zeug. Karin Dinges nutzte das hochsommerliche Wetter für den letzten Feinschliff und konnte das Wochenende mit ihren ersten Alleinflügen im Segelflugzeug krönen. Die Fluglehrer Rolf Bökemeier (r.) und Michael Paul (l.) wünschen ihr viel Spaß und Erfolg bei der weiteren Schulung im Einsitzer.

Wie die Mutter, so die Tochter ...

... könnte man sagen. Denn am Freitagabend hat Ann-Kathrin ihre ersten Solo-Starts im Segelflug mit Bravour absolviert. Ausgebildet wurde sie unter anderem von Mutter Nicole, die zusammen mit dem übrigen Fluglehrerteam ihr Wissen und ihre Erfahrung an die Flugschüler und -schülerinnen weitergibt. Wir wünschen Ann-Kathrin allzeit gute Landungen und viel Thermik!
Am Samstag hatten die Flugschüler hingegen eine tolle Überraschung parat: sie bedankten sich bei Fluglehrer Kurt Kroell für seinen unermüdlichen Einsatz während des Fluglagers in Schwandorf und bekam von der Truppe als Anerkennung einen guten Tropfen Wein überreicht.

OLC Gliderrace

Während der Großteil des Vereins im Fluglager im fränkischen Schwandorf weilt, hält Michael Paul die Reinheimer Fahne beim Gliderrace des Onlinecontest bei der Fliegerschule Wasserkuppe hoch. Beim attraktiven Wettbewerb über knackig kleine Strecken mit Regattastart konnte Michael gestern den dritten Tagesplatz erzielen. Wertung, Fotos und Livetracking gibt es auf http://gliderrace.onlinecontest.org/